Energietag mit dem Ökozentrum Langenbruck

Am Dienstag, 2. Mai 2017, erhielt die Schule Trogen Besuch von Fachpersonen des „Ökozentrums Langenbruck“. Diese brachten viel Material mit, das den Kindern ermöglichte, unter fachkundiger Anleitung Energie hautnah zu erleben. – So konnten die Kindergartenkinder anhand eines Roboters erfahren, welche Dinge unserem Körper oder unserer Umwelt Energie geben. Über zwei Hometrainer, welche über eingebaute Generatoren die Tretkraft der Kinder in Energie umgewandelten, konnten diese richtig spüren, wie viel Energie es kostet, um einen Haarföhn, einen Rasierer oder auch verschiedene Lichtquellen zum Leuchten zu bringen. Die Mittelstufenkinder schafften es sogar, durch die eigene Tretkraft ihr eigenes Bananenfrappée zu mixen.

Diese vom Ökozentrum entwickelten „Energie-Module“ waren für alle Klassen sehr lehr- und erlebnisreich. Es war schön zu sehen, wie die Kinder mit grosser Begeisterung an den verschiedenen Posten ausprobierten, Energie hautnah zu erleben.

 

Dieser Energie-Erlebnistag wurde der Schule im Rahmen des Themas ENERGIE von der Gemeinde geschenkt. Trogen ist seit 2014 «Energiestadt», siehe auch www.energiestadt.ch

 

Rebecca Wiget